Yoga für Kinder

Yoga für Kinder



Ruheinseln im Alltagstrubel

Viele Kinder stehen heute unter einem permanenten Dauerdruck. Ihr Terminkalender ist oft so voll wie der eines Erwachsenen. Bereits früh bleibt ihnen kaum freie Zeit, sondern sie gehen in die musikalische Früherziehung, Sportprogramme, Fremdsprachen, Computerkurse und vieles mehr. Gerade in der Kindheit und Jugend müssen wir Emotionskontrolle und soziale Kompetenzen lernen. Schaffen die Kinder es nicht, mit den überfordernden Umständen umzugehen, kann es zu Symptomen wie Wut, Angst, Lernschwierigkeiten, Verspannungen, Migräne, Magen-DarmBeschwerden, Schlafproblemen und mehr kommen.
Um die innere Spannung abzubauen eignen sich körperzentrierte Therapien mit denen wir die Selbstwahrnehmung und Kontrolle schulen. Hier eignet sich für die Kinder das Yoga.
Die Haupteffekte des Kinderyogas:
Nervensystem und Psyche
Ein besserer Umgang mit Belastungen, reduzierte Stressempfindlichkeit, Abnahme von Ängsten,verringerte Impulsivität, gesteigerte Konzentrationsfähigkeit, Abnahme von Schlafstörungen, erhöhtes Selbstvertrauen usw.
Herz-Kreislaufsystem
Senkung des Blutdrucks, verbesserte Durchblutung,Erhöhung der allgemeinen Fitness.
Atmungsorgane
erhöhte Lungenkapazität, weniger Erkältungen.
Bewegungs- und Stützapparat
bessere Beweglichkeit und Balancefähigkeit, Abnahme eines zu hohen Muskeltonus und von Rückenschmerzen
Innere Organe
Positive Wirkung auf den Stoffwechsel und die Verdauungsorgane, Unterstützung des Immunsystems, Abnahme von Magen- und Darmbeschwerden.

Wie wirkt Kinderyoga

Eine klassische Kinderyogastunde umfasst verschiedene Körperübungen (Asanas), Meditation und verschiedene Atemtechniken (Pranayama), es wird aber auch über positives Denken und die Ernährung gesprochen.

Asanas
Die Asanas sind kindgerecht gestaltet und die Namen der Körperübungen regen bereits die Fanatsie der Kinder an. Durch die Konzentration auf die Ausführung und das Wahrnehmen der eigenen Bewegung wie Atmung und Herzschlag setzt bereits eine Entspannung ein. Da die Ansanas Spannen und Entspannen enthalten, können sich mit den muskulären Spannungen auch die innere Anspannung von Angst und Unruhe lösen. Die Übungen beanspruchen sämtliche Gelenke, ein Großteil der Muskeln wird effektiv gedehnt und gestärkt.So wird ihr Körper mit der Zeit immer kräftiger, Koordinationsfähigkeit, Balance und Körperhaltung verbessern sich.

Meditation
Mit den Kindern werden abwechslungsreiche Phanatsiereisen durchgeführt. Ihre Aufmerksamkeit wird dabei auf innere Körperempfindungen und Gefühle gelenkt, die sie aus der Perspektive des Beobachters kennen lernen, ohne sie dabei zu bewerten oder darauf zu reagieren. So wird eine neue Bewertung von Reiz-Reaktionsketten möglich und eine Änderung von Haltungen und Verhaltensweisen. Durch das regelmäßige Ausüben findet mit der Zeit eine Konditionierung statt und die Kinder können in den stressigen Situationen durch das Aufrufen der inneren Bilder gelassener reagieren.

Pranayama
Bei den älteren Kindern sind gezielte Atemtechniken möglich. Das Ziel ist die Ausatmung zu verlängern. Das hilft dabei zur Ruhe zu kommen und in Stresssituationen Anspannung abzubauen. In unserem Sprachgebrauch kennen wir den gut gemeinten Ausdruck „Erst einmal tief durchatmen“.

Es ist sicherlich schön, wenn das Yoga eventuell auch mit den Eltern durchgeführt werden kann. Bei dieser Auszeit profitieren beide Seiten und stärken das Miteinander, das hier nicht mit der Organisation des Alltags verbunden ist.

Weitere Hinweise:

Sollte in Ihrer Nähe kein passendes Angebot sein, möchte ich auf die App und das Buch von Frau Gabriele Hella Bucher (Yogalehrerin) verweisen.
In der App hat sie folgende Gliederung:
Lockerungsübungen
Übungsreihen
Augenübungen
Entspannungsübungen
Bewegungsspiele
Die App ist mit vielen Bildern selbsterklärend und auch für Kinder ansprechend gestaltet. In die App fließen auch Erkenntnisse aus dem Brain-Gym ein, das in der Kinesiologie zur Förderung von Lese- und Rechtschreibeproblemen eingesetzt wird.

Natur und Heilen September 2017 S.30-37
Leila Kadri Oostenforp, Elsa Mrozievicz Bahia, Yoga für Kinder: Fröhliche Tier-Asanas, Prestel Verlag 2016
Markus Stück: Wissenschaftliche Grundlagen zum Yoga mit Kindern und Jugendlichen., Schibri-Verlag, 2011
Familienyoga-Wochenende bei: www.yogahaus-ganesha.de
Yoga für Kinder, Aufmerksam Lernen, App und Buch erhältlich unter www.gi-yoga.de